www.universos-mercatores-de-hansa-theutonicorum.org

Haffkrug

Koordinaten: 54° 3′ 4″ N, 10° 44′ 56″ O

Haffkrug ist eine Dorfschaft der Gemeinde Scharbeutz in Schleswig-Holstein mit 1.824 Einwohnern (Stand: März 2011).

Haffkrug liegt in der westlichen Lübecker Bucht und ist über die Bundesautobahn 1 zu erreichen. Den Titel eines Heilbads darf Haffkrug seit 1813 tragen, seit 1970 ist es Seeheilbad. Seit Januar 1974 ist Haffkrug ein Ortsteil von Scharbeutz. Es erstreckt sich knapp zwei Kilometer am Ostseestrand.

Von der Seebrücke aus werden Ausflugsfahrten mit dem Schiff angeboten, z. B. nach Lübeck-Travemünde oder Richtung Grömitz. Im Sommer werden an der Freilichtbühne am Kurparkhaus Feste wie zum Beispiel die „Aalwoche“ gefeiert. Es gibt einige Hotels und Restaurants sowie diverse Strandshops. Ins öffentliche Interesse rückte Haffkrug, nachdem Pläne bekannt wurden, die natürlich gewachsene Küstenlandschaft tiefgreifend umzugestalten, um einen Yachthafen zu bauen. Dieses Vorhaben wird nach wie vor kontrovers diskutiert.

Direkt an der Abfahrt 15 (Haffkrug/Eutin) der A 1 befindet sich ein Ehrenfriedhof für die Toten der Cap Arcona- und Thielbek-Katastrophe, auf dem Opfer des Untergangs der Cap Arcona und der Thielbek bestattet sind.

 

Der obige Ergänzungsartikel wurde aus der Freien Enzyklopädie Wikipedia übernommen und entsprechend der geltenden GNU-Lizenz veröffentlicht. Eine möglicherweise aktuellere Version finden Sie auf den Seiten der Wikipedia. Eine Liste der Autoren finden Sie auf der entsprechenden Wikipediaseite unter dem Punkt “Versionen/Autoren”.    Weitergehende Informationen  und Hinweise finden Sie auf unserer Impressumseite. Anmerkung der u~m~d~h~T: Wir machen darauf aufmerksam, daß politische Passagen im Zuge unserer Statuten stark gekürzt, bzw. nicht übernommen wurden. Der obige Ergänzungsartikel wurde am 10.01. 2014 aus dem Internet abgerufen.

Home  u~m~d~h~T